Fünfeck
Fünfeck zeichnen leicht gemacht

Material: Din A4 Blatt Papier (oder größer bzw. kleiner), Zirkel, großes Geodreieck, Bleistift

Anforderungsstufe: leicht

Zeitaufwand: ca. 5-10 Minuten

Das Fünfeck auf der Bastelvorlage von der Blume ist durch einen Kreis mit dem Durchmesser 15 cm entstanden. Wenn Du also einen normal großen Teelichtbehälter willst, zeichnest du mit dem Zirkel einen Kreis mit dem Durchmesser 15 cm bzw. dem Radius von 7,5 cm:

Schritt 1 Schritt 2

Markier den Mittelpunkt des Kreises, damit du ihn wiederfindest.

Um nun ein Fünfeck zeichnen zu können werden fünf Punkte des Kreises im gleichen Abstand zueinander markiert. Diese Punkte sind die späteren Ecken des Fünfecks. Setzte zunächst irgendwo auf dem Kreis den ersten Punkt.

Schritt 3 Schritt 4

Tipp: Da Du den Kreis gleich in gleich große Abschnitte einteilen musst, ist das Ablesen der Gradzahlen ohne eine Hilfslinie sehr schwer. Zeichne von dem Mittelpunkt aus über den Punkt am Kreisrand eine Linie, die ruhig bis zum Blattrand reichen sollte.

Lege das Geodreieck an die eben gezeichnete Linie. Dabei sollte die Nullstelle des Geodreiecks beim Mittelpunkt liegen. Von Punkt zu Punkt muss der Abstand 72° betragen, da man die 360° des Kreises durch fünf teilt (fünf Ecken des Fünfecks). Dreh das Geodreieck im Uhrzeigersinn, bis die eben gezeichnete Hilfslinie bei der 72°-Markierung liegt. (Vergiss nicht, dass die Nullstelle des Geodreiecks immer noch beim Mittelpunkt liegen muss!) Setze einen neuen Punkt an der ausgemessenen Stelle des Kreisrandes und ziehe gleich die nächste Hilfslinie durch ihn und den Mittelpunkt. Von diesem Punkt aus setzt du nach weiteren 72° wieder den nächsten Punkt und die nächste Hilfslinie usw.:

Schritt 5 Schritt 6
Schritt 9 Schritt 10
Schritt 8
Schritt 7

Wenn das Fünfeck öfters verwendet werden soll, empfiehlt es sich, es auf Pappe zu kleben. So kann man es als Bastelvorlage aufbewahren.

Zurück zur Bastelanleitung für die Blume.

 

Werbung